Verlorenes Akira-Videospiel aufgetaucht

  • Zuletzt aufgetauchte Aufnahmen zeigen ein vor Jahren gecanceltes Videospiel zum Manga und japanischen Animationsfilm Akira. Der Titel sollte fürs Sega Genesis, das Sega CD, den Game Gear sowie Nintendos SNES erscheinen, kam aber nie in den Handel.



    Sowohl der Manga als auch seine Filmadaption machten die Geschichte von Akira zu einem fernöstlichen Sci-Fi-Klassiker. In die Welt der Videospiele hat es die Geschichte von Tetsuo und Kaneda aus Neo Tokyo jedoch noch nie wirklich geschafft – zumindest nicht in die Welt der halbwegs guten Videospiele. Auch Aufnahmen einer noch während einer frühen Entwicklungsphase gecancelten Adaption machen dafür wenig Hoffnung.


    Die Aufnahmen aus dem offiziell lizensierten und von THQ produzierten Spiel entstanden offenbar auf der Consumer Entertainment Expo von 1994 und zeigen eine kurze Szene, in der sich ein nicht näher erkennbarer Spielcharakter durch eine Kanalisation bewegt.


    [video]

    [/video]


    Bis heute erschienen insgesamt drei Akira-Videospiele für zahlreiche Plattformen. Nach einer Visual Novel, die 1988 lediglich in Japan fürs Famicom aka das NES erschien, kamen noch 1994 ein Action-Titel für den Amiga und im Jahre 2002 ein Pinball-Spiel für die PS2 auf den Markt. Diese Titel konnten jedoch allesamt nicht überzeugen und werden von Spielern zumeist als Teil der schlechtesten Spiele für ihre jeweiligen Plattformen angesehen.


    Ob das schlussendlich von Publisher THQ eingestampfte Akira-Spiel dabei eine Ausnahme gewesen wäre, lässt sich heute nur noch mutmaßen. Sehr vielversprechend sehen die oben gezeigten Aufnahmen jedoch nicht aus. Für Fans der Vorlage heißt es deshalb leider weiterhin: Abwarten und Tee trinken.


    Wie müsste für euch das perfekte Akira-Game aussehen?


    Quelle



    Wer sich entschieden hat, etwas zu tun, und an nichts anderes denkt, überwindet alle Hindernisse.