Neues Affenspiel mit der Doom-Engine


  • Erst gestern berichteten wir, dass ein findiger Modder den Arcade-Klassiker Donkey Kong mit dem Strecken-Editor von Trials Fusion nachgebildet hat. Und nun ist der berühmte Gorilla aus dem Hause Nintendo erneut der Star eines interessanten Fan-Spiels: Ein ambitionierter Hobby-Entwickler hat ein Sequel zu Donkey Kong Country in der Engine des Ego-Shooter-Klassikers Doom erstellt.


    Das technische Grundgerüst, das eigentlich für den First-Person-Pionier entworfen wurde, weckt nun ein Sidescroller-Jump’n’Run zum Leben, das irgendwo zwischen Super Nintendo und Nintendo 64 liegt: Die Sprites von Donkey Kong und der Gegner sind aus den SNES-Klassikern entnommen, die Hintergründe sind hingegen in 3D gestaltet. Es wirkt fast wie ein Spiel, das Mitte der 90er verschollen ist. Die technische Umsetzung ist dabei alles andere als ein leichtes Unterfangen, schließlich wurde die Doom-Engine nie für diese Art von Spiel konzipiert. Trotz dessen hat Entwickler DooMero das Gefühl der alten Donkey Kong-Spiele verblüffend gut einfangen können — sein Werk könnte locker als verlorener Bruder der Country-Trilogie durchgehen.


    [video]

    [/video]


    Projektseite


    Quelle


    sephirothneu7nlq8.png


    Wer sich entschieden hat, etwas zu tun, und an nichts anderes denkt, überwindet alle Hindernisse.