[Release] EarthBound Deutsch Patch

  • hi!


    vielen dank für dein tolles translation-projekt. ich habe mich die letzten jahre immer mal wieder etwas mit den translation-projekten zu earthbound befasst welche auf romhacking

    releast wurden, das spiel selbst aber noch nie gezockt. es ist natürlich immer geschmackssache wenn die spiele neben der eigentlichen translation noch mehr gepatcht werden um bugs auszumerzen, das spiel wieder uncut zu machen etc.


    dennoch - die "beste" version ist wohl aktuell diese hier (also englische): https://www.romhacking.net/hacks/4964/


    basiert deine übersetzung auf dem clean us-rom? oder eine andere? ist diese ebenso full uncut?

  • Wenn es am Emulator läuft, wird es auch auf der Hardware laufen, sofern nicht gerade ZSNES oder irgendein alter Emulator benutzt wurde.

    Mesen-S, snes9x, bsnes, etc. sind da mittlerweile schon sehr akkurat.


    Eine FlashCart a la SD2SNES oder Everdrive geht natürlich auch.

    Die ROM wird dabei NICHT geändert, sondern lediglich die Region der SNES (je nach Einstellung und Mod).



    von den Genannten ist keiner wirklich Akkurat. Akkurat ist nur Ares // higan. Selbst BSNES verliert über 30% an genauigkeit gegenüber Higan



    Wenn man wissen will ob es auf Original Hardware läuft. Muss man es auch auf dieser Hardware testen.

  • von den Genannten ist keiner wirklich Akkurat. Akkurat ist nur Ares // higan. Selbst BSNES verliert über 30% an genauigkeit gegenüber Higan

    30%.. hast du ne Quelle für so eine Aussage oder ist das mehr so ein "Gefühlsding"?

    Ich finde an Ice Mans Aussage nix verkehrt. Emulatoren sind nicht perfekt, das ist richtig. Trotzdem stellt das Testen in einem Emulator eine gute Metrik dar, um die Lauffähigkeit von Romhacks zu prüfen.

  • Ich kenne Ares noch nicht mal und higan is nur der Nachfolger von bsnes. Beide sind von byuu.


    Abgesehen davon gibt es bsnes accuracy und der heißt nicht umsonst so.


    Bei Mesen-S kannst du sogar die Region einstellen um eventuelle Abfragen auszulösen. Finde ich z.B. sehr nützlich.

  • Ja twitter. Habe Byuu selbst gefragt als er wieder mit BSENS angefangen hat was dann mit der hohen Akurarität passiert die Higan hat. Da sagte er Higan wird es weiterhin geben. BSNES accuracy hat immer noch speed hacks drin ;)


    Die Quelle ist also selbst Byuu ebenfalls sind diese Aussagen auch im Forum zu finden und es gibt einen haufen CPU cycle tests etc die das belegen.


    https://www.reddit.com/r/emula…th_updating_to_the_later/


    ist 3 Jahre alt aber an dem grundsätzlichen hat sich nix geändert. Aufgrund der Tatsache das BSNES weniger Akkurat ist laufen auch weniger Spiele. Ja sind eher Seltene spiele die eher niemand spielt aber dennoch gibt es diese.


    Und Higan ist nicht der nachfolger von BSNES. Mal richtig informieren. BSNES wurde sogar letztes Jahr um einiges weiter entwickelt. Higan aber hat derzeit Entwicklungspause bzw wird gerade zu Ares umgewandelt mit PSX und N64 sowie Neo GEO support.


    BSNES und HIgan sind ganz unterschiedliche Emulatoren. Vom selben Entwickler. Higan mit dem ziel super Akkurat zu sein und auf Performance zu scheissen. Und BSNES der versucht so akkurat wie möglich zu sein ohne das man Performance einbußen hat.


    https://github.com/bsnes-emu/bsnes letztes update vor 8 Tagen.


    https://github.com/higan-emu/higan letztes update vor 3 Monaten.


    https://ares.dev/releases letztes update 7 juli.



    Und auf der Seite der Emulators einfach mal lesen:



    ares is a multi-system emulator with a focus on accuracy and preservation. Its source code is structured to be maximally readable and self-documenting.



    history

    This project wasn't always named ares. Development began in 2004 under the name bsnes, with the goal of creating the most accurate Super Nintendo emulation possible.

    In order to reach 100% compatibility, this meant being the first to emulate the Super Game Boy, which is an SNES cartridge containing a fully functional Game Boy chipset inside of it. Existing Game Boy emulators of the time were not designed to integrate with SNES emulators, and efforts to do so proved largely unsuccessful. As such, a new Game Boy emulation core was created and added to bsnes.

    After, Quick-Move Shougi 2 became the final unplayable SNES game, on account of its cartridge containing a 32-bit ARM CPU. Attempting to emulate such an advanced processor for a single game was impractical. Noting that the Game Boy Advance used the same CPU architecture, bsnes grew to emulate the GBA as well, which finally allowed for fully robust emulation of the entire SNES library.

    By that point, Pandora's Box had been opened, and the desire grew to emulate other systems: the NES, Master System, Game Gear, Genesis, and more. bsnes had become a multi-system emulator, and the name no longer reflected its nature.

    higan

    And so, in 2012, bsnes was renamed to higan. The emulator continued in its development for several years, acquiring support for an increasing number of systems.

    Yet with each newly supported system, and an unrelenting desire to emulate every possible hardware configuration and peripheral, the overall complexity of the emulator continued to increase. Eventually, the software became too difficult to use, even for its author. Yet it still wasn't enough: even with its complexity, many simplifications were still employed, and certain hardware configurations were still not possible to preserve in higan. The project was at a crossroads.

    bsnes revival

    Thus, in 2018, the emulator was forked in two: higan would begin development on an ambitious new tree-based user interface, and the bsnes branding would be revived to focus on what put the emulator on the map in the first place: its SNES emulation.

    bsnes grew into a resounding success: community interest returned, incredible new features such as HD mode 7 were contributed, and the program shaped up into fine software to truly be proud of. bsnes eventually reached completion, finding the ideal balance between accuracy and performance, preservation and usability.

    higan, meanwhile, did not go so well. The complexity of the new design became even more crippling. In order to save the project from extinction, it was time to apply the lessons learned with bsnes back to all of higan's emulation cores.

    A new user interface for higan began development, under the same design philosophy as bsnes. Not wanting to lose the important preservation role of higan, the original tree-based user interface was kept as well. Users would now have the option between the two. The best of both worlds.

    This approach proved successful, but it was clear that higan would perpetually be held to the past mistakes of its design and its author. Further, bsnes took the desire to accommodate too far, and the open-source GitHub project became a stressful albatross. For better ot worse, this emulator has always thrived and been at its best as a personal project.

    These two issues, along with other personal reasons, became a major source of anxiety which nearly led to its demise. To save it, something needed to change: a fresh start was necessary.

    ares

    And so finally, in 2020, higan became ares. Like higan, ares maintains both the user-friendly GUI and the preservation-focused GUI. But unlike higan, ares binary releases ship with the user-friendly GUI instead. Another key change is that ares has moved back to its original local development model and is now released under a source-available license.

    Not being weighed down by the past and with a more stress-free model, ares has thrived, quickly gaining support for newer, more ambitious systems such as the PC Engine CD, Nintendo 64, and PlayStation. The future is once again bright for the project.

    It may have taken sixteen years, and it may have been rocky at times, but I have finally begun to find my peace. To those who have stuck by all of these years, thank you from the bottom of my heart. Your support has not gone unnoticed nor under-appreciated.

  • Ich würde die Diskussion, sofern weitergeführt in ein seperates Thema stecken, bevor es hier zu viel Offtopic gibt.

    Geht ja schließlich um die deutsche Übersetzung von Earthbound. Und wenn GlostU sagt er habe alles bis zum Schluss getestet, dann kann man auch davon ausgehen, dass das Spiel bis zum Schluss durchgespielt wurde und die ganzen Abfragen, zumindest auf dem Emulator, den er benutzt hat, nicht ausgeführt werden.


    Ansonsten können mistrauische Leute ihm/ihr gerne helfen und das Spiel auf der echten SNES in PAL via Flashcart, Repro, etc. testen. ;)

  • Ich habe mal eben ein paar mehr Alternativen für den Patch erstellt, damit man sich die Hacks selbst so anpassen kann, wie man möchte.

    Ansonsten habe ich noch ein paar Kleinigkeiten im Skript verbessert, aber nichts besonderes. Ihr könnt also ruhig die 1.0 weiterspielen, wenn ihr wollt.


    Ich habe bisher kaum Fehler gesendet bekommen. Der Post von Svambo war der einzigste.

    Also, schreibt mich bitte an, wenn ihr Fehler findet. Auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, wie z.B. ein fehlendes Komma.


    Hier könnt ihr die neue Version herunterladen:
    GitHub