Posts by Loxagon

    Die schaffen es ja nicht einmal alle alten Spiele zumindest 1:1 rauszuhauen ... halt so, dass sie auf der Switch laufen, PS4, etc ...


    Und bei Übersetzungen ist es eh immer eine Sache des Glücks - meistens spart man die sich ja. Lustig wird's bei Spielen wie Phoenix Wright, die dadurch nur noch mit 1A Englischkenntnissen spielbar sind. Was CAPCOM natürlich null juckt.


    Und zu Romancing Saga ... wieso bringt man nicht erst Teil 1, und dann Teil 2? Wäre logischer ...


    Und das mit Moyse wird stimmen. Wenn man bedenkt, dass der FF Schöpfer damals rausgeschmissen wurde (ohne den SE damals ja auch nur Konkurs gegangen wäre ...), oder Tabata bei FF15 die Vorgabe hatte: "Ende 2016 ist Release, es gibt KEINEN Aufschub!". Er hatte also rund 2 1/2 Jahre Zeit aus der Versus-Trilogie EIN Spiel zu machen. Und dass das nicht gutgehen konnte, sagte er ja selbst, und man merkt überall, dass massig Inhalt fehlt.

    Die Streamversion wird deutsche Texte haben.


    Und das die Franzosen IMMER eine Extrawurst kriegen, ist die Schuld der Deutschen!
    Denn wieso gibt's dort die Extrawurst? Weil die absolute Mehrheit keinen Bock hat Englisch zu lernen und sich nicht dem Zwang unterwirft!


    Aber die Deutschen sind ja so bescheuert, und kaufen dennoch die Spiele... Die Franzosen hingegen ... entweder wird's in ihre Sprache übersetzt, oder es bleibt (so wie es sein muss) im Regal liegen!

    In CT MUSST du zwischen Glenn im Ending und Magus im Team wählen. Beides zusammen geht nicht.


    Jedenfalls, wenn ihr wegen der Storyzusammenhänge Hilfe braucht ... helfe ich gerne. Wobei man ja nur auf CT achten muss. CC spielt ja nach CE. Logischerweise, da Chrono und Marle kurz vor dem Beginn von CC ermordet werden.

    Wenn du FF2 US nimmst, hast du aber die "VERY VERY EASY" Fassung. Die US Fassung wurde quasi vom Anspruch her, auf den IQ des typischen Klischee-Amis gesenkt. Spiel lieber die GBA/DS/PSP Version. Die hat den originalen Schwierigkeitsgrad. Wobei die von DS noch nen Ticken höher ist. Aber nicht unschaffbar. Mit der richtigen Taktik ist da jeder Boss sogar leichter als in anderen Versionen. Ohne Taktik zB hat man gegen Dr. Lugae (oder wie der nochmal heißt) beim DS kaum eine Chance. Und das ist dann doch schon unfair, ehrlich gesagt.


    Aber dennoch: FF2 US - nichts was man kennen muss.

    Könnte man denn, falls der Name nie fällt, auch neue Sätze ins Spiel hacken, die dann zB ein bisschen über Stroud von früher etc sagen?
    Es würde ja schon zB


    "Damals herrschte er als König Stroud über das ewige Winterreich - Lorimar. Doch er erlag den Verlockungen der Macht, und paktierte der abtrünnigen Manamaid Anise. Am Ende wurde er von seinem eigenen Bruder Keldric besiegt. Vom Reich Strouds steht heute nur noch ein Herrenhaus."


    (Das Schloß in Mystic Quest würde ich nicht wirklich als Schloß ansehen. Aber immerhin als Herrenhaus ...)


    Hier übrigens mal eine Zusammenfassung aller Spiele (aus einem anderen Forum, aber natürlich von mir selbst geschrieben).


    "Dawn of Mana"


    Einst gab es eine Manamaid, namens Anise. Diese verliebte sich in Grantz, was ein Dämon aus Mavolia erfuhr. Der dunkle Lich drang in den Körper von Grantz ein, und begann Anise zu manipulieren. Dadurch entflammte in ihr ein Hass auf Mana. Sie wollte nicht mehr der nächste Baum werden - sie wollte leben! Doch da das Manavolk ihr einen eigenen Willen untersagte, brach sie entgültig mit ihresgleichen und wurde zur dunklen Manamaid.


    Unterdessen ersann der König von Lorimar, Stroud, einen Plan um die Weltherrschaft zu übernehmen. Doch am Ende starb er durch das Schwert seines eigenen Bruders, Keldric.


    Und auch der manipulierte Grantz starb, wenig später wurde die zur Medusa mutierte Anise besiegt.


    "Children of Mana"


    Einige Jahre später erschien der geheimnisvolle Manalord, der eine Schreckensherrschaft im Namen der Göttin errichten wollte. Am Ende konnte er besiegt werden, und die Insel Illusia, auf der der Manabaum steht wurde von den Bewohnern verlassen.


    "Mystic Quest"


    Der Imperator Vandole versteckte seinen Sohn in einer Höhle bei den Wasserfällen. In der Hoffnung, dass das Imperium am Ende siegreich hervorgehen würde. Vergebens. Julius teilte später das Schicksal seines Vaters und starb auf der Insel Illusia. Der Manatempel wird inzwischen von Monstern bewohnt.


    "Secret of Mana"


    Vandole wurde wiedergeboren und begann erneut eine Schreckensherrschaft. Dank seiner rechten Hand Thanatos herrschte er bald über den größten Teil der Welt. Doch zu einem unbestimmten Zeitpunkt traf Thanatos auf den dunklen Lich, der Thanatos' Körper übernahm. Doch auch dieses Mal musste der Dämon aus Mavolia seine Weltherrschaftspläne begraben. Vorerst!
    Der Manatempel ist mitlerweile zerfallen und die gesamte Insel wird von Monstern und mächtigen Dämonen beherrscht.


    "Heroes of Mana"


    Die Manamaid Anise hat überlebt und stürzt die Welt in einen Krieg. Am Ende kann Anise ein weiteres Mal besiegt werden, allerdings verbleiben einige Kämpfer in ihrem Reich. Über ihr Schicksal ist nichts bekannt. Durch die Ereignisse gilt das Reich Pedda als Tabuzone und wird von den Bewohnern verlassen. Der Drachenkaiser Dragonis wird das erste Mal erwähnt, und Loki erklärt am Ende, dass er den Drachenkaiser töten wird.


    "Seiken Densetsu 3"


    Durch die Ereignisse vor einigen Jahren, und den negativen Energien, sind die Wächter der Manasteine, die "Gottbiester" den Menschen gegenüber misstrauisch geworden. Wer ihre Kraft will, muss sie im Kampf besiegen. Doch das sind nicht alle Probleme.


    Denn der selbsternannte Drachenkaiser giert nach der Weltherrschaft.


    Zudem ist Stroud aus dem Jenseits emporgestiegen, um nun als Erzdämon über die Welt zu herrschen. Sein Name ist zwar vergessen, aber seine Schreckensherrschaft, als König von Lorimar nicht.


    Der dunkle Lich hat dieses Mal den Priester von Wendel, Belgar, als Wirt auserkoren. Am Ende gibt's die gewohnte Tracht Prügel.


    Die Insel Illusia (im Spiel namenlos) wird nach wie vor von Monstern bewohnt.


    "Legend of Mana"


    900 Jahre später ...


    Irgendwann wurde die Welt, bei einem Experiment von Anise in Artefakte zerschlagen. Doch als der auserwählte Krieger die Welt wiederherstellt, erwacht auch das Drachenreich. Und mit ihm der finstere Berater Dragonis ...besser bekannt als der Drachenkaiser. Allerdings gibt's statt Weltherrschaft nur einen Satz heißer Ohren.


    Und Illusia? Ja, eine Brutstätte für Monster. Am Ende darf man die Managöttin selbst besiegen, da Mana inzwischen vollkommen verunreinigt ist und nur durch eine neue Göttin gerettet werden kann.


    ...ob der Plan allerdings aufgeht ist nicht bekannt, da es (bisher?) kein Spiel gibt, das die Geschichte fortführt. Jedoch wäre es sehr zu wünschen. Vor allem um Anise endlich vom Erdball zu pusten, den dunklen Lich für immer und ewig nach Mavolia zu jagen und damits endlich ein Happy-End für die Serie gibt. Denn kein einziges Spiel hat ein richtiges Happy-End!

    Theoretisch sollte so eine einfache Regel, die inzwischen gut 10 Jahre gilt, jeder kennen.


    So lang kann doch keiner hinterm Mond gelebt haben, oder?! :S


    Ich weiß noch, wie komisch das damals in den ersten Romanheften (Zamorra, Sinclair etc ...) war, als das geändert wurde. Ob das mehr Sinn macht?
    Nicht wirklich. Hat ja vorher auch keinen gestört und was man so hört sind die Schüler der heutigen Reform deutlich schlechter in Deutsch als "meine Generation". (Und so ein Satz mit 32 ...)